Hurra, bald ist Weihnachten!

Hallo Leserinnen und Leser,

ich habe dir einiges in diesem Beitrag zu berichten und zu erzählen. Du wirst sicherlich begeistert sein! Meine Wohnung steht mittlerweile und ist im guten Zustand. Das Schlafzimmer, das Bad und die Küche sind fertig. Im Flur steht mein neuer Drucker auf einem kleinen Schrank. An den Fenstern hängen mittlerweile neue Gardinen und die Weihnachtsgeschenke sind bereits eingekauft und verpackt. Dies habe ich alles Malte und Niklas zu verdanken. Die beiden kennst du bereits aus älteren Beiträgen!

Eine neue Reise

weihnachten 1

Vor wenigen Tagen saß ich mit meinen beiden besten Freundinnen Natalie und Lara zusammen auf ein Käffchen im Café. Da philosophierten wir über verschiedene Themen, darunter auch über die finanzielle Freiheit, den aktuellen News und das übliche Männerthema unter uns Frauen. Natalie erzählte mir im Übrigen von der Entwicklung und Entfaltung der eigenen Persönlichkeit, mit der sie sich derzeit intensiv beschäftigt. Das hat sie von ihrem Freund Malte. Davon habe ich selbst noch gar nicht viel gehört. Lara wirkte genauso gefesselt von Natalies begeisterten Vortragsweise und ihren Erzählungen. Zudem hatten wir eine starke gemeinsame Zeit mit intensiven Gesprächen. Wir planten auch gemeinsam bereits einen Urlaub für das kommende Jahr. Unser Ziel waren die Vereinigten Staaten von Amerika! Das war eine besonders gute Idee, die viel Begeisterung auf sich zog, da wir den amerikanischen Kontinent bisher nie mit eigenen Augen erlebten. Doch konkrete Ziele haben wir uns nicht vorgenommen und geplant. Ein Ziel ist doch definitiv fest: Las Vegas. Wer kennt es nicht? Definitiv ein klarer Kontrast zu unserem geliebten Köln! Wir schauten bereits nach einigen Möglichkeiten zur Übernachtung und bevorstehende Veranstaltungen im Jahr 2018. Zudem lasen wir einige Erfahrungsberichte. Bereits von Anfang an waren wir völligst begeistert von dieser Idee!

Die gemeinsamen Reisen mit den beiden waren bisher sehr aufregend. Mit den Mädels kann ich seit vielen Jahren immer wieder viel Unsinn anstellen. Da spielt das Alter längst keine Rolle. Es geht um den Spaß an der Sache. 😉 Nach einiger Zeit verließ uns Natalie, da sie Zuhause noch einiges vor hatte an dem Abend. Lara und ich saßen dann eine Weile da und philosophierten weiterhin über verschiedene Themen und derzeitige Projekte. Als ich einige Zeit später zuhause war, ging ich noch einmal die Checkliste mit allen Weihnachtsgeschenken durch. Diesmal war das aufgrund der Größe eine riesige Liste. Da Natalie und Lara meinen Blog noch nicht kennen, kann ich frei und offen über die Geschenke reden. Ich zähle kurz einige Dinge auf, die ich Allgemein kaufte: Einen Crosshelm mit Brille für Malte (dem Freund von Natalie), da er Motocross hobbymäßig fährt und es über alles liebt. Kletterausrüstung für Lara, tolle Bücher über Persönlichkeitsentwicklung für Natalie, eine neue edle Lesebrille für den Vater von Lara, einige technische Gegenstände und Accessoires für die anderen Gäste. Teilweise auch viele Standard-Geschenke, die jeder so kennt wie Badezeug von Lush für die weibliche Besatzung des kommenden, riesigen Familienfestes und vieles mehr.

Stagnation des Fortschrittes

Weihnachten Kerze.

Durch die letzten stressigen Wochen fand ich keine Zeit an meinem persönlichen Projekt weiterzuarbeiten und die Planungen weiterzuführen. Darüber erzählte ich dir bereits im zweiten Beitrag. Du wirst aufgrund der Weihnachtszeit sicherlich erstmal nichts von mir hören. Spätestens im Neujahr geht es wieder mit brandneuen aktuellen Themen aus meinem Leben weiter! Da erzähle ich dir mehr über meine vergangenen Reisen mit Natalie und Lara. Im neuen Jahr werde ich auch die ersten Schritte einleiten und mir mein Team für die Entwicklung der Smartphone Anwendung zusammenstellen. Natürlich erzähle ich dir sofort, wenn es etwas neues gibt und ich Fortschritte mache.

Ansonsten wars’ das von meiner Seite für diesen Beitrag. Ich wünsche dir noch ein frohes Weihnachtsfest und munteres Schenken! Sollten wir uns dieses Jahr nicht noch einmal hören, dann rutsche kräftig ins neue Jahr. Versuche dir deine Vorsätze zu setzen und sie auch einzuhalten und durch zuziehen. Das ist das Wichtigste! Ich danke dir vielmals für deine Aufmerksamkeit und hoffe, dir hat das Lesen Freude bereitet. Schreibe mir doch einen Kommentar oder eine E-Mail mit deinen persönlichen Anregungen oder Wünschen. Soll ich über etwas bestimmtes erzählen und berichten? Melde dich bei mir!

Liebe Grüße,

Elizabeth Kirby

Uncategorized

No Comments

Badmodifikation in der neuen Wohnung

Hallo Leserinnen und Leser,

im letzten Beitrag erzählte ich dir von meinem Umzug in eine neue eigene Wohnung in die Innenstadt von Köln. Mittlerweile bin ich in meine neue Bude eingezogen. Überall stehen noch die ganzen Umzugskartons. Ich kam bisher noch nicht dazu alle Regale aufzubauen und meinen Kram einzuräumen. Dafür war ich mit verschiedenen Aufträgen für meine Kunden sehr beschäftigt.

Das Notwendige steht bereits!

leeres zimmer

Bisher habe ich nur die lebensnotwendigen Küchenmöbel aufgebaut, die trotzdem noch nicht einwandfrei funktionieren und genutzt werden. Die Zeit zum Kochen war dennoch nicht da und meine Ernährung in den letzten Wochen leider ebenfalls sehr grausam. Meine Mahlzeiten bestanden größtenteils aus 5-Minuten Terrinen, zwischendurch etwas Obst und auch viel Fastfood wie Pizza oder den einen oder anderen Burger von McDonalds. Ich werde das in kommender Zeit definitiv wieder in den Griff bekommen. Zudem ich auch, wie du aus meinem ersten Beitrag entnehmen kannst, eine kleine vegan 30-Tages Challenge plane. Diese gehe ich mit hoher Wahrscheinlichkeit im neuen Jahr an, da ich ziemlich in die weihnachtliche Stimmung komme. Ich kann mir doch nicht die köstlichen tollen Speisen zur Weihnachtszeit entgehen lassen! Diesmal bin ich zu Weihnachten der Gast bei Natalie und ihrer Familie. Sie feiern gemeinsam mit Lara und ihrer Familie das Fest. Meine Eltern sind ab kommender Woche für einen Monat in Australien bei meinen Großeltern aufgrund eines unangenehmen Vorfalls. So können sie leider diesmal nicht zu Weihnachten dabei sein. Das hat mich sehr enttäuscht, als ich das hörte. Doch die Umstände sind eine ordentliche Rechtfertigung. 

Die Planung für das Wochenende

Dieses Wochenende möchte ich nutzen, um in meinem Zimmer die verschiedenen Regale und Schränke aufzubauen. Dabei möchten mir Malte, der Freund von Natalie helfen. Teilweise kaufte ich sogar neue Möbel von Ikea. Zudem ich endlich mein Bett noch zusammenschrauben sollte. Das scheint mir persönlich sehr einfach zu sein. Bisher schlief ich vollständig auf dem Boden auf meiner Matratze. Zum Aufbauen von Einrichtungsgegenständen hatte ich leider nicht die Zeit. Doch an sich war es gar nicht so unbequem auf dem Boden. Es war definitiv eine nette Erfahrung. Nichts nimmt mir aber mein geliebtes Bett! Mein Ziel ist es mein Schlafzimmer heute noch fertig zu bekommen, nachdem ich diesen Beitrag veröffentlicht habe. Die ganzen Dekorationen und Zimmerpflanzen kann ich später immer noch aufstellen und alles besser einrichten. Hauptsache die Haupt-Möbel stehen und den Rest kann ich gut anpassen. Meine ganzen Klamotten sind ebenfalls sehr verstreut und teilweise sogar noch in den ganzen Kleidersäcken. Die müsste ich ebenfalls entweder heute oder das Wochenende zusammenlegen und in meinen Schrank einordnen. Das ist sogar ziemlich witzig: Ich schlafe auf dem Boden, meine Küche ist noch nicht zu 100% Einsatzbereit und funktionstüchtig zum Kochen, aber Hauptsache der Computer steht und läuft auf hochtouren. Das scheint eine Art Informatiker-Ding zu sein, ohne in das Klischee verfallen zu wollen.

Weiterhin plane ich dieses Wochenende mein Bad zu modifizieren. Dazu habe ich eine Duschabtrennung Badewanne gekauft. Den Spiegelschrank von Ikea habe ich bereits vor einigen Tagen aufgehangen. Morgen werde ich noch einige Löcher für Wandschränke bohren und ein paar Regale aufhängen. Vor kurzem habe ich mir auch verschiedene Lampen aus dem Internet bestellt. Diese muss ich noch in meinem Badezimmer einbauen. Das derzeitige Licht ist sehr dunkel und eher ungünstig. Mir das Bad nach meinen Vorstellungen gemütlich einzurichten beschäftigt mich ziemlich. Ich bin da ein Perfektionist, wenn es um Einrichtungsgegenstände und Optimierungen geht. Alles muss gut aussehen und top aufgestellt sein.

Bald ist schon Weihnachten!

Bald ist auch die Weihnachtszeit und ich muss noch einige Geschenke einkaufen. Dann kann ich die ganzen neuen Geschenke neben den Umzugskartons stellen. Da fallen die sicherlich nicht auf. Dieses Jahr hat der “Weihnachtsstress” für mich ein ganz anderes Ausmaß: Umzugskartons auspacken, Möbel aufstellen und alles auf Vordermann bringen. Die Geschenke sind kein Problem, da habe ich mir bereits etwas einfallen lassen. Darüber erzähle ich dir im kommenden Beitrag!

Doch bevor ich mich in meinen geliebten Blog verfange, werde ich erstmal mein Schlafzimmer einrichten und die Möbel aufbauen. Ich danke dir vielmals für deine Aufmerksamkeit und bedanke mich, dass du da warst. Schreibe mir doch einen Kommentar oder eine E-Mail und stelle mir gerne Fragen! Ich nehme deine konstruktive Kritik an und bin auch für neue Ideen zu begeistern. Trau dich!

Liebe Grüße,

Elizabeth Kirby